Datenschutzerklärung / Privacy Statement

1. Datenschutz

Die DIH Arbeitswelt KMU GmbH (DIH.work) achtet die Privatsphäre der NutzerInnen.

Alle Informationen (Daten), die wir erhalten, werden gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt und grundsätzlich nicht an Dritte weitergeben, sofern wir nicht gesetzlich dazu verpflichtet bzw. berechtigt sind oder dies mit ihrer Einwilligung bzw. auf vertraglicher Grundlage erfolgt.

Alle Informationen werden nur zu bestimmten rechtmäßigen Zwecken verarbeitet.
Zur Sicherheit und zum Schutz der verarbeiteten Daten ergreifen wir angemessen Maßnahmen

2. Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO):

DIH Arbeitswelt KMU GmbH

Hauptstraße 1-5

4041 Linz

info@dih.work

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel auf gesetzlicher oder auf vertraglicher Grundlage oder auf Grund einer Einwilligung der betroffenen Personen.

Im Zusammenhang mit der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie das Recht auf Auskunft, Richtigstellung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragung, Widerruf, Widerspruch sowie das Recht, Beschwerde bei der Datenschutzbehörde (Barichgasse 40-42, 1030 Wien) zu erheben.

3. Geltungsbereich

Diese Erklärung gilt für die Domäne dih.work und alle Unterseiten bzw. Subdomänen. Sie gilt ferner für alle auf diese Domäne zugriffsberechtigten MitarbeiterInnen der IKT-Linz GmbH als technischer Betreuer.

Datenschutzerklärung der Stadt Linz

3.1. Externe Angebote und Plattformen

Social Media Angebot des DIH.work:

Der DIH.work informiert auch auf Social Media Plattformen (Z.B. LinkedIn, Facebook, Twitter, Youtube, …) und kommuniziert dort mit Interessierten und BürgerInnen. Diese Plattformen haben eigene Datenschutzerklärungen. Auf der Webseite des DIH.work werden keine Plugins verwendet, die mit diesen Plattformen Daten austauschen. Es werden nur Links auf die verschiedenen Plattformen gesetzt.

4. Zugriffsauswertung

Um unser Angebot ständig verbessern zu können, werden bei jedem Besuch Sitzungsdaten gespeichert und für die Inhaltsverantwortlichen anonymisierte Auswertungen (Nutzungsstatistiken) aufbereitet. Ziel ist es festzustellen, wie häufig bestimmte Seiten genutzt werden und ob wichtige Informationen für die BenutzerInnen gut auffindbar sind. Die Daten liefern auch wichtige Informationen für den technischen Betrieb und die Sicherheit der Angebote. Die Zugriffe werden auf zwei Arten erhoben:
A) Software-Werkzeuge innerhalb des Netzwerkes des DIH.work: Es werden die Logbücher des Web-Servers ausgewertet. Diese Daten können durch den DIH.work keinen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

B) Analyse-Tool Matomo: Auf der Website wird die Open-Source-Anwendung Matomo für die statistischen Auswertung der NutzerInnen-Zugriffe eingesetzt. Mit Matomo werden keine Daten an Server übermittelt, die außerhalb der Kontrolle des Magistrates der Stadt Linz liegen. Matomo verwendet Cookies, die eine statistische Analyse der Nutzung der Website ermöglicht. Dazu werden die Nutzungsinformationen gesendet, wobei Ihre IP- Adresse sofort anonymisiert wird. Es werden somit keine personenbezogenen Daten für statistische Auswertungen gespeichert.

5. Technische Informationen zur Datensicherheit

5.1. Übertragungsmethoden

Bereiche in denen sensible Daten übertragen werden, wie Anmeldemasken oder Online-Bezahlung, werden mittels SSL/TLS verschlüsselt übertragen.

5.2. Techniken zum Betrieb der Online-Seiten

Unsere Webseiten verwenden Sitzungs-Cookies, um unsere Besucher während des Surfens auf unseren Seiten wiederzuerkennen. Einstellungen, wie die Auswahl der Hochkontrast-Variante oder unterschiedlichen Schriftgrößen, können so zwischen verschiedenen Seiten beibehalten werden. In den Cookies werden keine sensiblen Informationen abgelegt. Die Cookies werden nur zum ausstellenden Server übertragen, beim Schließen des Browsers werden die Cookies gelöscht.

5.3. Interne Sicherheitsmaßnahmen

Übermittelte Formulardaten werden je nach Sicherheitserfordernis teilweise verschlüsselt zum Webserver übertragen. Die Verbindung in Backend-Systeme erfolgt in der Regel unverschlüsselt, um Hack-Angriffe erkennen und ggf. filtern zu können.

Die im Geltungsbereich dieses Dokuments befindlichen Systeme werden in den Rechenzentren der IKT Linz Infrastruktur GmbH am Standort Linz betrieben.

Die in den Internet-Anwendungen (z.B. Formulare) eingegeben Daten werden im standardmäßigen Backup-Prozess der dahinterliegende Anwendungen gesichert.